Gauß-Gymnasium Worms
Header

(2)[Nicht Löschen] Single-News-Display

Häusliche Antigen-Selbsttests -  Hinweise für Eltern sowie für volljährige Schülerinnen und Schüler 


 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

liebe volljährige Schülerinnen und Schüler,

die Schulgemeinschaft hat gemeinsam beschlossen, dass die Antigen-Selbsttestungen als
Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht zuhause durchgeführt werden dürfen. Als Nachweis, dass Ihr Kind den Test durchgeführt hat und dass das Ergebnis negativ war, dient die qualifizierte Selbstauskunft (siehe auch Anm. 1). Zum Zeitpunkt der Vorlage in der Schule darf die zugrundeliegende Testung nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Im Falle eines positiven Testergebnisses ergeben sich folgende Konsequenzen:

  • Ein positives Testergebnis begründet zunächst nur den Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Sie müssen dennoch die Schule unverzüglich über das positive Antigen-Selbsttestergebnis informieren; Ihr Kind darf / Sie dürfen  zunächst die Schule nicht besuchen.
  • Das Testergebnis des Antigen-Selbsttests muss überprüft werden. Bitte lassen Sie hierzu schnellstmöglich einen sogenannten PoC-Antigentest[2] (Schnelltest) durch geschultes Personal durchführen.

Sie sind verpflichtet, umgehend die Schulleitung über das Testergebnis (positiv oder negativ) zu informieren.Das Testergebnis wird Ihnen seitens der Teststelle bescheinigt. Sowohl Teststelle als auch Schule sind verpflichtet, das Gesundheitsamt über ein positives Testergebnis zu informieren.

 

  • Ist das Ergebnis der Überprüfung positiv, muss sich Ihr Kind / müssen Sie sich unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben. Weitere Anordnungen trifft das zuständige Gesundheitsamt.
  • Ist das Testergebnis der Überprüfung negativ, kann Ihr Kind / können Sie unter Vorlage der Bescheinigung der Teststelle die Schule wieder besuchen. 

 

 

 


[1] siehe https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/dokumente/

[2] siehe https://corona.rlp.de/de/testen/

Zurück