Gauß-Gymnasium Worms
Header

Methodentage (MEX)

MEX-Tage am Gauß-Gymnasium

Schule ist viel mehr als das reine Vermitteln von Unterrichtsinhalten. Dazu gehören auch außerschulische Veranstaltungen, Methodenschulungen, Förderung von Kompetenzen, berufs- und studienorientierende Maßnahmen. Nur so können Schülerinnen und Schüler für die vielfältigen Anforderungen in Schule, Studium und Beruf fit gemacht werden. Zugleich bedeutet aber jedes zusätzliche Angebot durch die Schule Unterrichtsausfall. Um diesen zu minimieren, hat das Gauß-Gymnasium in diesem Schuljahr zum dritten Mal (auch mit finanzieller Unterstützung durch die Alisa-Stiftung) in jeder Klasse drei Methoden- und Exkursionstage (MEX-Tage) durchgeführt.
Bereits die 5. Klassen lernen im Methodentraining u. a. das geschickte Bewältigen des Hausaufgabenpensums und erfahren im Lernmodul „Helfen statt Gaffen“, dass neben notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen immer auch Vorsicht geboten ist. Eine Exkursion am dritten Tag zu BASF oder Technikmuseum ließ den Unterricht am anderen Ort zum Vergnügen werden. 
In den 6. Klassen stand mit „Fit for life“ jeweils ein Vormittag mit gesunder Ernährung in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten auf dem Plan, zum anderen erfolgte die Medienschulung beim Erstellen von PowerPoint-Präsentationen. Und spannend war der dritte Tag mit naturwissenschaftlichen Versuchen rund um das Thema Luft.  
Da in den 7. Klassen soziale Kompetenzen gestärkt werden sollten, ging es hier um Sicherheit im Internet, den Umgang mit Whatsapp sowie Kompetenztraining für das tägliche Miteinander unter dem Titel „Wir sind Klasse“. Ein Ausflug zur Saalburg veranschaulichte den Geschichtsunterricht und machte die Schüler mit dem Leben der Römer vertraut. 
Auf die 8. Klassen wartete an den drei Tagen ebenfalls ein vielseitiges Programm: Eine Stadtführung mit den geschichtsträchtigen Baudenkmälern von Worms und  eine Einheit zur Berufsorientierung, welche die Schüler ihre Stärken und Schwächen erkunden ließ. Ein Sporttagtag rundete das Programm ab. 
Die Neuntklässler übten sich im Präsentieren ihres Traumberufs, lernten angesichts des bevorstehenden  Praktikums das richtige Bewerben und besuchten einen Wormser Betrieb (Renolit, Evonik, Grace, Röchling oder Fiege) zum  Kennenlernen wirtschaftlicher Strukturen. 
Für die Jahrgangsstufe 10 standen neben einem Workshop zur Vorbereitung auf das Arbeiten in der Oberstufe  mit dem Besuch der Gedenkstätte in Osthofen und dem Hambacher Schloss vertiefende Einsichten in die deutsche Geschichte im Vordergrund. 
Auch die Oberstufe war in die MEX-Tage eingebunden, allerdings nur 2 Tage, denn am dritten Tag wurde jeweils eine Kursarbeit geschrieben. Ein Tag war durch Exkursionen geprägt, die fachspezifisch im Stammkurs, Musik-oder BK-Kurs vorbereitet wurden. Die 13er erhielten einen Rundum-Einblick in die Wormser Hochschule. Daneben beschäftigten sich die Kurse mit Methodentraining, für die 11er stand Literaturrecherche in der Stadtbibliothek an, für die 12er das Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten sowie Berufs- und Studienorientierung, durchgeführt vom Berufsberater. Die MSS 13 übte mit dem Modul „Abiturvorbereitung“ schon einmal alles Erforderliche für ein erfolgreiches Bestehen des mündlichen Abiturs. 
So vergingen drei abwechslungsreiche Tage im Flug und  den Lehrern bleibt jetzt nur die  Hoffnung  auf Nachhaltigkeit…

Nach oben

To top